Funkkopfhörer ungesund

Ein Funkkopfhörer stellt die beste Lösung für ein komfortables Musikhören und Fernsehen dar. Ein Funkkopfhörer ist daher vor allen Dingen für Freizeit und Sport zu empfehlen. Im Vordergrund stehen bei solchen Modellen Bequemlichkeit und Mobilität. Dementsprechend richten sich Funkkopfhörer auch für Reisende, Gamer, Fitnesstreiber und für alle, die zu Hause möglichst gemütlich lauschen wollen. Allerdings stellen sich viele Menschen die Frage, ob die Nutzung von Funkkopfhörern eigentlich ungesund sei.

Finden Sie unter funkkopfhoerer-testsieger.de die passenden Funkkopfhörer und erhalten Sie einen Einblick in die Test- und Erfahrungsberichte.

Funkkopfhörer sind nicht ungesund laut Finkkopfhoererinfo.de

Geht es nach dem Team von Funkkopfhoererinfo.de, so sind Funkkopfhörer nicht ungesund für Sie und Ihren Körper. Der Kopfhörer sendet im Gegensatz zu einem Smartphone keine Signale. Er empfängt die Signale (den Ton) nur. So wird das Signal von der Basisstation gesendet und der Funkkopfhörer nimmt dieses auf. Der Abstand vom Funkkopfhörer zur Sendestation ist gering und somit benötigt man auch kein starkes Signal. Daher ist die Belastung wesentlich geringer als durch ein Handy. Demzufolge sind Funkkopfhörer in keinem Fall gesundheitsschädigend.

Passende Funkkopfhörer finden >

Funkkopfhörer sind ungesund laut dem Schweizer Magazin Gesundheitstipp.ch

In Anlehnung an das Schweizer Gesundheitsmagazin Gesundheitstipp.ch sind Funkkopfhörer ungesund. Dem Elektrosmog-Experten nach zu urteilen, verursachen Funkkopfhörer Elektrosmog. Die Strahlung der Kopfhörer kann beispielsweise Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen auslösen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, welche Art von Funkkopfhörern Sie benutzen: analoge Modelle oder digitale Typen mit Bluetooth. Stattdessen wird dazu geraten, auf Kopfhörer mit einem Kabel zurückzugreifen. Denn auch so gibt es genügend Strahlungsquellen, auf die Sie keinen Einfluss haben wie Smartphone, Schnurlostelefon, TV-Gerät oder Drucker.

Strahlung von Bluetooth Kopfhörern nicht schädlich laut Teufel Blog

Gemäß der Redaktion von Teufel Blog sind wir in unserem Alltag ständig von elektrischer Strahlung umgeben, die als Elektrosmog bezeichnet wird. Neben WLAN ist auch Bluetooth ein wichtiger und weit verbreiteten Funkstandard. Dieser ist in zahlreichen Geräten wie Funkkopfhörern verbaut, sodass die Geräte – meist nur über kurze Distanzen – kabellos Daten austauschen. Die Hersteller von Bluetooth Geräten müssen allerdings bestimmte Höchstwerte für die abgegebene elektromagnetische Strahlung beachten. Demnach die Strahlung eines Kopfhörers so gering, dass sie vollkommen unbedenklich ist. Daher bekommen Sie mehr Strahlung beim Telefonieren als beim Musikhörern mit Funkkopfhörern ab.

Die besten Funkkopfhörer laut Computer Bild

Bei Computer Bild wurden die besten Funkkopfhörer unter die Lupe genommen. Im Test konnten die folgenden Geräte am besten überzeugen. Hier das Ranking der Top 5: Sennheiser RS 5000 bewertet mit der Note “sehr gut”, Sony WH-L600 “gut”, Sennheiser RS 175 “gut”, Geemarc CL7400 Opti “gut” und Sennheiser RS 120 II-8EU “gut”. Funkhörer ganz ohne Latenz. 

Zuletzt online eingesehen in 08/2021.

Passende Funkkopfhörer finden >